Herzlich Willkommen beim BBSV!

--- Kevin Pumpa erreicht mit einer Weite von 25,12 m bei der EM in Crosseto (I) den 5. Platz --- 4 Gold- und 4 Silbermedaillen bei den TT Staatsmeisterschaften --- ---

Sensationelle 4 Gold- und 4 Silbermedaillen bei den Österreichischen TT Staatsmeisterschaften! 

 

"Es waren die Tage des BBSV, quasi als wären es Vereinsmeisterschaften mit österr. Beteiligung" freut sich Obfrau A. Pöllinger über das mehr als erfreuliche Ergebnis der diesjährigen Tischtennis Einzel Staatsmeisterschaft, welche am 18. und 19. Juni in Stockerau abgehalten wurde. Gestartet wird die ÖSTM gleich mit dem Königsbewerb, Herren offen, Klasse 1 - 5. Dreißig Sportler stellen sich dieser Herausforderung und kämpfen um diese heiß begehrte Medaille, die sich schließlich unser Peter Starl holt, indem er im Semifinale Gottfried Gratz aus Tirol und im Finale Manfred Dollmann besiegt. Über diese Medaille freuen wir uns ganz besonders, da wir nicht damit gerechnet haben und es in diesem dichten Starterfeld einem Husarenstück gleichkommt, hier an die Spitze zu kommen.  Parallel geht es in den einzelnen Klassenbewerben weiter. Christian Scheiber, der in der Klasse 7 startet, holt sich ohne Satzverlust zielstrebig seinem bereits 4. Staatsmeistertitel in Folge.
In der Klasse 9, in der Rene Gutdeutsch an den Start geht, hätte er unter den 10 Teilnehmern mit Stanslaw Frazyk nicht nur einen mehrfachen Staats-Europa- und Weltmeister sondern auch Olympiasieger zu bezwingen. Dieses Vorhaben gelingt leider nicht und Rene muss sich mit dem 2. Platz begnügen. Im Bewerb offen Klasse 6 - 10, wo 22 Spieler am Start sind,  ist  für Christian Scheiber im Viertelfinale Schluss. Rene schafft es abermals bis an die Spitze. Dort kann ihn nur Krisztian Gardos /T stoppen. Pöllinger: " wenn man bedenkt, dass Gardos beim TTV Innsbruck in der Bundesliga der Nichtbehinderten spielt, ist diese Leistung als extrem stark zu betrachten. Gegen einen Bundesligaspieler zu verlieren ist wahrlich keine Schande". Mit Gardos bekommt es Gutdeutsch gleich noch einmal zu tun. Im Herren Doppel der Klasse 6 - 10 muss sich unser Duo Gutdeutsch/Scheiber zwar knapp aber dennoch dem Doppel Gardos/Göller geschlagen geben. Somit gibt es bereits am ersten Spieltag 2 Goldmedaillen (Starl und Scheiber) sowie 4 Silbermedaillen (3 für Gutdeutsch und eine für Scheiber). Am 2 Spieltag geht es ab den Halbfinali in den Klassen und dem Doppel weiter. Peter Starl  ist für seine Konkurrenten ganz einfach zu stark - er gewinnt wie in den Vorjahren souverän die Klasse 4. 15 Paarungen sind beim Herren Doppel der Klasse 1 - 5 am Start. Ungefährdet holt sich das burgenländische Duo Starl/Dollmann den Sieg, indem es im Semifinale die Paarung Gratz/Reiter aus Tirol und im Finale Marath (Stmk)/Teufenbach (K) besiegt. Teambetreuer Peter Pöllinger meint dazu: "Die Luft in der Halle war zum Schneiden, verbraucht und ungut. Es war sehr warm.. Unter diesen Umständen 8 Stunden lang  eine derartige Leistung zu vollbringen ist an Anstrengung nicht zu überbieten. Starl ist ein überaus erfahrener Spieler, er hat all seine Routine ausgepackt und sich schließlich mit einem  Hattrick belohnt. Das ist stark".

Fulminante Aufholjagd! 

 

Großartiger 2. Platz bei der Tischtennis  Mannschaftsmeisterschaft (23. u .24..4.2016 in Stockerau) "Ich bin nun schon 33 Jahr auf diesem Gebiet tätig, jedoch habe ich so etwas noch nicht miterlebt" schwärmt Vereinsvorsitzende Andrea Pöllinger, wenn man sie auf diese Meisterschaft anspricht.  

Bedingt durch die Hiobsbotschaft, dass sich Christian Saiger eine Woche vor dem Bewerb den Fuß gebrochen hat und Peter Starl berufsbedingt an nur einen Tag spielen konnte, ist dieses Ergebnis um so höher einzustufen. Schon am ersten Spieltag haben Jack Hunter  und Peter Starl den Grundstein für dieses grandiose Abschneiden gelegt, indem sie 2 mal gegen die Kollegen aus der Steiermark und Tirol gewinnen. Nachdem wir die direkte Begegnung gegen Stmk gewinnen, hat es keine Bedeutung mehr, dass Jack zwar alle seine 3 Einzelspiele gegen Dollmann, Kramminger und Lis aus OÖ gewinnt, insgesamt die Partie jedoch verloren geht. Pöllinger " diese 3 Spiele waren für mich das höchste was ich jemals im Tischtennissport gesehen habe" Ein überaus erfreuliches Fazit: einen Platz gut gemacht, obwohl wir einen Spieler weniger hatten.  

 

Unsere Sponsoren:

Thermen- & Vitalhotel Bad Tatzmannsdorf
Sport Burgenland
Gasthof Gastagwirt



 

Kontakt:

 

office@bbsv-burgenland.at

bgld.behindertensportverein@aon.at

 

+43(0) 2682/600 DW 6539

+43(0) 680/327 45 40

30 Jahre BBSV!

 

30 Jahre sind eine lange Zeit. Eine Zeit, geprägt von der Hoffnung und dem Willen, dem Behindertensport im Burgenland "Gehör" zu verschaffen.

Das entscheidende Ziel immer vor Augen: das Ziel, durch Sport die Möglichkeit zu besitzen, das Selbstwertgefühl, das Selbstvertrauen, den physischen und psychischen Zustand behinderter Menschen zu verbessern und dadurch eine optimale Integration in der Gesellschaft zu erlangen.

 

Unser Verein ist gewachsen an großen Herausforderungen und an der Bereitschaft, alles daran zu setzen, diesen Herausforderungen auch künftig gewachsen zu sein!

 

Besucherzaehler